Förderung Luftfilter in Kindergärten

Von Bayern lernen und auf wissenschaftliche Expertise setzen

Bayern fördert seit Oktober 2020 die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten mit Filterfunktion in Schulen und Kindergärten und hat damit gute Erfahrungen gemacht. Die Aerosolforschung hat bereits vielfältige Erkenntnisse zur Übertragung der SARS-CoV-2-Viren über den Luftweg publiziert. Konsens in der Wissenschaft ist: Die Übertragung der SARS-CoV-2-Viren findet fast ausnahmslos in Innenräumen statt. Übertragungen im Freien sind äußerst selten und führen nie zu ‚Clusterinfektionen‘. Zu den Orten dieser Gruppeninfektionen gehören bevorzugt Altenheime, Wohnheime, Schulen und Kindergärten. Hier müssen Maßnahmen ergriffen werden, denn hier lauert die Gefahr. Wir setzen die Empfehlungen der Wissenschaft um und haben bereits im Mai eine Förderscheine dazu aufgelegt. Das Land Salzburg fördert über mein Ressort 50 Prozent der Anschaffungskosten für Luftfilter (Filterklassen H 13, H 14, E 11 und E12), UV-C-Filter und CO2-Ampeln. Die max. Fördersumme pro Gruppenraum liegt bei 1.750 Euro. Salzburg ist hier Vorreiter und legte als erstes Bundesland eine entsprechende Förderschiene auf. Seit 10. Mai kann beantragt werden – jetzt liegt es an privaten wie öffentlichen Trägern tätig zu werden.

Das müssen uns unsere Kinder wert sein!

Bei Kleinkindern ist bis auf Weiteres mit keiner Impfung zu rechnen. Abstände oder Masken sind in diesem Alter nicht umsetzbar. Das Filtern der Raumluft trägt hingegen unmittelbar zur Gesundheit der Kinder, Eltern und Pädagogen*innen bei. Durch Luftfilter und CO2-Ampeln reduziert sich das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum. Sonntagsreden schaffen keine Sicherheit im Herbst. Wir müssen in Sicherheit investieren.

Kinder leiden unter Bildungsverlust und sozialer Isolation

Kinder erkranken in der Regel nicht stark an SARS-CoV-2, sie sind aber seit über einem Jahr mit die größten Leitragenden der Pandemie. Sie leider unter dem Bildungsverlust und der sozialen Isolation. Stoßlüften ist wichtig, reicht aber gerade für Gruppenräume der elementaren Bildungseinrichtungen nicht aus.  Jeder Praktiker weiß, dass allein aus Sicherheitsgründen kein großflächiges Stoßlüften stattfinden kann. Dazu kommt das Erkältungsrisiko der Kinder. Umso wichtiger ist, mit Luftfiltern und CO2-Ampeln für Sicherheit zu sorgen.

CO2-Ampeln geben Sicherheit und schulen richtiges Lüften

Ebenfalls zu 50 Prozent gefördert werden die günstigeren, aber sehr effektiven CO2-Ampeln. In der Praxis wird entweder zu wenig oder zu lange gelüftet, damit steigt das Erkältungsrisiko und der Energieverbrauch. Das ist verständlich, schließlich haben Pädagogen*innen mit der Betreuung der Kinder bereits genug zu tun. Die CO2-Ampeln erinnern ans richtige Lüften: Das Gerät blinkt bei schlechter und hört bei guter Luft zu blinken auf.

Dadurch sinkt das Ansteckungsrisiko, ob Corona oder Grippe, und die Konzentration der Kinder steigt.

Kinder erkranken in der Regel nicht stark an SARS-CoV-2, sie sind aber seit über einem Jahr mit die größten Leitragenden der Pandemie. Sie leider unter dem Bildungsverlust und der sozialen Isolation. Stoßlüften ist wichtig, reicht aber gerade für Gruppenräume der elementaren Bildungseinrichtungen nicht aus.  Jeder Praktiker weiß, dass allein aus Sicherheitsgründen kein großflächiges Stoßlüften stattfinden kann. Dazu kommt das Erkältungsrisiko der Kinder. Umso wichtiger ist, mit Luftfiltern und CO2-Ampeln für Sicherheit zu sorgen.

CO2-Ampeln geben Sicherheit und schulen richtiges Lüften

Ebenfalls zu 50 Prozent gefördert werden die günstigeren, aber sehr effektiven CO2-Ampeln. In der Praxis wird entweder zu wenig oder zu lange gelüftet, damit steigt das Erkältungsrisiko und der Energieverbrauch. Das ist verständlich, schließlich haben Pädagogen*innen mit der Betreuung der Kinder bereits genug zu tun. Die CO2-Ampeln erinnern ans richtige Lüften: Das Gerät blinkt bei schlechter und hört bei guter Luft zu blinken auf.

Dadurch sinkt das Ansteckungsrisiko, ob Corona oder Grippe, und die Konzentration der Kinder steigt.

Direkt zum Förderantrag für elementare Bildungseinrichtungen geht es hier.

Video anzeigen

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing cookies um das Video sehen zu können.